Vereins-Mitteilungen 2022

Abbildung Deckblatt Vereinsmitteilungen 2022Liebe Mitglieder und Freunde der Seniorenhilfe Maar,

geht es Euch auch so wie mir? Wir haben eine schlimme Zeit der Sorgen und Einschränkungen hinter uns und wir wissen noch gar nicht, was uns noch bevorsteht. Aber betrachten wir das alles doch einmal aus dem Blickwinkel von uns alten oder älteren Leuten. Vieles in unserer Zeit wird doch an den Bedürfnissen der jungen und aktiven Generation orientiert. Wir sind doch schon ein wenig abgeschrieben.

Das macht die Arbeit der Seniorenhilfe doch umso wertvoller. Wir sind für unsere Leute ein Anker, eine feste Größe, etwas, auf das man sich verlassen kann. Und diese Verlässlichkeit haben wir, so es nicht etwa durch Verbote (Besuche in Krankenhäusern und Altenheimen) unmöglich war, aufrecht erhalten. Es haben kaum weniger Fahrten zum Arzt oder zum Einkauf stattgefunden als vor der Pandemie. Na ja, zum Friseur ging oftmals über längere Zeiträume nicht, aber da man ohnehin kaum vor die Tür durfte oder wollte, war das wohl auch mal zu ertragen.

Unser Mitgefühl galt natürlich unseren jungen Leuten, die nicht in die Disco konnten und keine Partys feiern durften. Das ist nachzuvollziehen, wie schlimm das ist, andere junge Leute nicht kennen zu lernen, keine Flirts im Übergang von der Pubertät zum Erwachsenenalter.

Was uns gefehlt hat, ist langsam wieder hochgefahren: das Reparaturcafé, die Dienstags-Senioren im Maarer Dorfgemeinschaftshaus, der Spielenachmittag im Johannesberg – und diesmal mit der großen Hoffnung, dass es auch stattfinden kann, ist Alt und Jung wieder in die Planung aufgenommen, der Saal bereits gebucht.

In einem Verein mit einem so hohen Altersdurchschnitt sind Jahr für Jahr auch Verstorbene zu beklagen. Dass wir erst kürzlich unseren Ehrenvorsitzenden Kurt Sorg zu Grabe tragen mussten, hat uns sehr geschmerzt und wir wollen seiner auch im Innern dieses Heftes gedenken.

Im Übergang zum Jahr 2022 sind wir der großen Hoffnung, dass wir, auch angesichts gerade wieder ansteigender Inzidenzzahlen, so weit sind, dass wir unser altersgerechtes Leben im früheren Umfang wieder aufnehmen können. Und noch einmal: die Hilfeleistungen der Seniorenhilfe standen stets und stehen auch künftig immer zu Eurer Verfügung.

Mit ganz herzlichen Grüßen

Euer Walter Mönch

Die "Vereins Mitteilungen 2022" als PDF-Datei